Warum es eine gute Idee ist, seinen Libratone Zipp Lautsprechern Klarnamen zu geben

 

Zu Hause habe ich drei Libratone Zipp Lautsprecher im Einsatz. Zwei davon verstehen sich neben Wi-Fi auch auf Bluetooth.

Frisch ab Werk tragen diese Lautsprecher so schöne Namen wie

  • Libratone 10df00

oder ähnlich. Bei mehreren solchen Gerätenamen im heimischen Netz kann das schon mal zu Verwirrung führen. Deshalb habe ich meinen drei Zipps mit Hilfe der Libratone App praktische Klarnamen verbraten, um sie besser auseinander halten zu können:

  • Küche (Zipp Rot)
  • Wozi (Zipp Schwarz)
  • OG (Zipp Grau)

(Wie das geht, ist jetzt nicht Thema dieses Artikels, aber falls es euch interessiert, findet ihr hier eine Kurzanleitung.)

Nun lassen sich die Lautsprecher z. B. am iPhone leicht identifizieren und der richtige ist schnell ausgewählt. Im Wi-Fi-Netz funktioniert das wunderbar, per Airplay ebenso wie per Spotify Connect.

 

Manchmal werden diese neuen Klarnamen bei Bluetooth-Verbindungen aber nicht angezeigt

 

Als ich nun aber eine Verbindung über Bluetooth herstellen wollte, wurden mir statt der schönen Klarnamen weiterhin die „mitgelieferten“, kryptischen Werksnamen angezeigt:

Libratone Zipp WerksnameIch konnte die Dinger einfach nicht überreden, sich mit ihrem Klarnamen vorzustellen. Meine Rückfrage beim (übrigens blitzschnellen) Libratone Support ergab, dass der von mir vergebene Klarname eigentlich sowohl unter WiFi als auch unter Bluetooth angezeigt werden müsste. Tat er aber nicht.

 

Ursache und Lösung

 

Der Grund war vermutlich, dass die Bluetooth-Verbindung schon zuvor einmal hergestellt worden war, also zu einem Zeitpunkt, als die Lautsprecher noch mit ihrem Werksnamen in meinem Netz umher irrten.

Die Lösung des Problems ist einfach — man muss sie einfach erneut miteinander bekannt machen:

 

Schritt 1:

Am iPhone geht man in die Einstellungen und dort in die Rubrik Bluetooth. Darin findet man nun die betreffenden Kandidaten mit ihren ursprünglichen Bezeichnungen:

Einstellungen > Bluetooth

 

 

Schritt 2:

Nun erzwingt man das „Vergessen“ der Geräte, indem man jeweils auf das kleine blaue „i“-Symbol rechts tippt und im folgenden Fenster „Dieses Gerät ignorieren” auswählt.

 

Schritt 3:

Als nächstes versetzt man (einen nach dem anderen) die Lautsprecher wieder in den „Paarungsmodus“, indem man einfach den kleinen Bluetooth-Knopf an der Seite (unter dem Haltegriff) des Lautsprechers für ca. 2 Sekunden gedrückt hält:

Libratone Zipp Bluetooth Button

Kurz darauf erscheinen die Geräte erneut in der Bluetooth-Geräteliste am iPhone unter „Andere Geräte“ — und zwar jetzt ordentlich mit dem vergebenen Klarnamen:

Libratone Einstellungen Klarnamen

Tippt man darauf, wird das Gerät neu verbunden und der Eintrag wird nach oben zu „Meine Geräte“ verschoben:

Bluetooth Meine Geräte

Et voilà: Fürderhin ist der Lautsprecher auch unter seinem Klarnamen als Bluetooth-Gerät auswählbar, hier z. B. in Spotify:

Libratone Zipp Spotify Bluetooth

(Sollte das Gerät gar nicht in der Auswahl-Liste erscheinen, muss man evtl. vorher kurz in die Bluetooth-Einstellungen gehen und darauf tippen, um es erneut mit dem iPhone zu verbinden. Dazu muss es in Reichweite sein, das ist i. d. Regel maximal etwa 10 Meter entfernt — aber das wisst ihr ja.)

 

© Beitragsbild: Libratone.com

 

Pin It on Pinterest

Gefällt dir dieser Beitrag?

Dann teile ihn mit deinen Freunden: