Manchmal möchte man das ein oder andere Foto zwar nicht aus seiner Mediathek löschen, aber auch nicht ständig verfügbar haben, oder einfach nur ausblenden, z. B., damit es beim Herumzeigen der Schnappschüsse nicht mit erscheint. Und obwohl die iCloud Fotomediathek derzeit noch im Beta-Stadium ist, gibt es tatsächlich bereits eine praktische und bequeme Möglichkeit, einzelne Fotos auszublenden (iOS 8.1 vorausgesetzt).

 

Fotos ausblenden

 

Auf dem iPhone oder iPad zeigt man wie gewöhnlich ein Foto an, indem man darauf tippt. Wenn man nun den Finger etwas länger auf dem angezeigten Foto gedrückt hält, öffnet sich ein Kontextmenü; hier tippt man nun auf “Ausblenden”:

Ausblenden

 

Daraufhin erscheint unten der folgende Hinweis:

Ausblenden

 

Tippt man hier nun “Foto ausblenden” an, verschwindet das Foto wie von Zauberhand aus der “Fotos”-Ansicht (Sammlungen, Momente …) und auch aus dem Album “Alle Fotos” in der “Alben”-Ansicht.

Gleichzeitig findet ihr in der “Alben”-Ansicht ein neues Album mit Namen “Ausgeblendet”. Hier sammelt die App ausgeblendet Fotos, so dass ihr jederzeit darauf zugreifen könnt:

Album Ausgeblendet

 

Diese Funktion löscht also ausgeblendete Fotos nicht komplett von eurem Gerät, sondern verschiebt und sammelt sie gewissermaßen nur an einen anderen Ort und …nun ja … blendet sie aus euren “normalen” Kollektionen aus. Das ist praktisch, wenn man seine Fotosammlung in der “Fotos”-Ansicht herumzeigt. (Die “Fotos”-Ansicht mit Jahren, Sammlungen und Momenten ist ja nach Apples Vorstellung die “normale” Herumzeige-Ansicht, u. a., weil man hier schnell nach Orten und Datum eingrenzen kann.

Ihr selbst oder jemand anders, dem ihr euer iPhone in die Hand drückt und der sich auskennt, würde allerdings das “Ausgeblendet”-Album leicht finden können. Für echte Top-Super-Secret-Fotos ist diese Vorgehensweise also nichts.

 

Fotos wieder einblenden

 

In der “Alben”-Ansicht wählt ihr das Album “Ausgeblendet” aus und darin das Foto, welches ihr wieder in eure “normale” Sammlung aufnehmen wollt. Nun trifft ihr darauf, haltet den Finger wieder etwas gedrückt … und wieder erscheint das magische Kontextmenü, diesmal mit dem Punkt “Einblenden”:

Wieder einblenden

Nun ja, ihr wisst es schon: Darauf tippen, und das Bild liegt wieder da, wo es zuvor schon war und jeder kann es wieder ganz normal sehen.

Danke an OS X Daily für den Tipp.

 

 

Beitragsbild: © evgenyatamanenko – Fotolia.com

 

 

Pin It on Pinterest

Gefällt dir dieser Beitrag?

Dann teile ihn mit deinen Freunden: