Seit Längerem schon sammle ich Handbücher und Betriebsanleitungen aller möglicher Geräte in Evernote. Wenn ich mal nicht weiter weiss – etwa, wie ich meinen Backofen auf Sommerzeit umstelle *rolleyes* – dann zücke ich mein iPad oder iPhone, starte Evernote und schaue im entsprechenden Geräte-Handbuch nach. Das geht in der Regel schon wesentlich flotter als die Suche nach dem irgendwo am Dachboden ganz hinten abgelegten, gedruckten Handbuch. Und dank Evernotes automatischer Texterkennung kann man problemlos im gespeicherten PDF nach Stichwörtern (hier z. B. “Uhr” oder “Zeit”) suchen, was das Auffinden der gesuchten Textpassage nochmals deutlich schneller macht.

Wie ich jetzt entdeckt habe, lässt sich dieser gesamte Arbeitsablauf sogar noch weiter kräftig beschleunigen, nämlich mittels eines „Quick Response Codes“, auch bekannt als QR-Code! Und das geht so:

 

Schneller finden mit QR Code

 

Man fertigt aus der Evernote-Notiz, die das PDF-Handbuch enthält, ein QR-Code Label an und bringt dieses Label dezent irgendwo am Gerät oder in dessen Nähe an. Von nun an braucht man nur noch mit dem Smartphone den QR-Code zu scannen, ruckzuck öffnet sich die Evernote App und darin das betreffende Dokument! Das ist total genial.

Deshalb hier nochmal ganz langsam, Schritt für Schritt, zum Mitschreiben:

 

1.) Erstellen eines QR-Codes für das Handbuch

 

Voraussetzung ist natürlich, dass das betreffende Handbuch in Evernote abgelegt ist; darauf gehe ich hier nicht weiter ein, jeder Evernote Nutzer weiß wie man ein PDF-Dokument in Evernote speichert.

In der Evernote App am Mac „rechtsklickt“ man nun auf die betreffende Notiz und wählt aus dem Dropdown-Menü den Eintrag “Notiz-Link kopieren”; nun befindet sich der Link in der Zwischenablage.

Sodann besucht man eine Website, die einen solchen Link in einen QR-Code verwandeln kann, z. B. qrcode-generator.degoqr.me,  i-nigma oder eine andere. Dort fügt man den Link aus der Zwischenablage in ein entsprechendes URL-Eingabefeld ein (z. B. per CMD-V), klickt auf “Erstellen” und erhält unmittelbar einen prachtvollen, individuellen QR-Code. Der sieht dann etwa so aus:

 

QR-Code

 

Diesen Code kann man nun speichern, in passender Größe ausdrucken und z. B. mit Tesa direkt am Gerät anbringen.

 

2.) Aufrufen des Handbuchs am Mobilgerät

 

Man braucht

  • Ein iPhone oder anderes geeignetes Mobilgerät,
  • darauf eine QR Lese-App (z.B. ScanBot)
  • und natürlich die Evernote App

Am iPhone startet man nun den QR Reader, hält die Kamera vor den Code und scannt ihn; daraufhin öffnet sich (je nach verwendeter Reader App) entweder unmittelbar die entsprechende Notiz in Evernote, oder man tippt auf den Link, der in der App angezeigt wird und öffnet so wie von Zauberhand das gesuchte Handbuch in Evernote!

Das war’s! Irgendwie magisch, oder nicht?

 

Natürlich funktioniert das nicht nur mit Manuals, sondern lässt sich auch leicht auf andere Anwendungsfälle übertragen. 🙂

Ein Artikel aus dem Blog Evernote für Pfiffige hat mich auf diese überaus praktische Anwendung für Evernote gebracht.

 

Weitergehende Informationen rund um das Thema QR-Code finden sich z. B. hier:

UPDATE: Jamie Todd Rubin beschreibt die gleiche Idee hier ausführlich und anhand seiner konkreten Situation:

Pin It on Pinterest

Gefällt dir dieser Beitrag?

Dann teile ihn mit deinen Freunden: