Wiedergabelisten statt Connect in der Icon-Leiste der Music App anzeigen

 

Wahrscheinlich geht es mir wie den meisten Nutzern von Apples Music App: Ich habe einfach kein Interesse an Apples sozialem Künstler-Netzwerk Connect. Demzufolge ist der Connect Tab in der unteren Icon-Leiste der App für mich reine Platzverschwendung. Statt dessen hätte ich dort viel lieber direkten Zugriff auf meine Wiedergabelisten.

Und tatsächlich: das geht! Wenn man nämlich Connect abschaltet, dann wird der Platz in der unteren Icon-Leiste frei und automatisch durch das Icon für Playlists ersetzt – das sich bisher standardmässig den Platz mit „Meine Musik“ teilen musste:

2016-07-connect-playlists-1

Wenn Connect dagegen deaktiviert ist, finden wir unsere Playlists als separates Icon an dessen Stelle in der unteren Iconleiste, direkt neben Meine Musik. Apple hat diese Möglichkeit zwar sehr, sehr gut verborgen. Aber für Tipps und Tricks habt ihr ja mich! 😉

Also:

 

Connect ausschalten

 

Mit dem Umlegen eines einzigen Schalters schaltet ihr Connect in Apple Music am iPhone aus. Es ist ganz einfach, aber wirklich sehr gut versteckt: Ihr geht dazu in die Einstellungen App, dort zu Allgemein, und schließlich zu Einschränkungen. Nun müsst ihr ggf. euren vierstelligen „Einschränkungscode“ eingeben, und schon seid ihr dem Ziel nahe!

Ihr scrollt einfach ein kleines Stück runter, im zweiten Bereich unter ERLAUBEN findet ihr den Punkt Apple Music Connect. Hier schiebt ihr den Schalter nach links auf AUS:

Connect ausschalten

 

Und jetzt schaut mal in die Icon-Leiste der Music App: Connect ist weg, statt dessen ist Playlists da:

Playlists statt Connect in Apple Music

Das war’s auch schon.

Warum Apple diesen Ausschalter so gut versteckt hat, dürfte klar sein. Man möchte dem Connect Feature ja schließlich Teilnehmer zuführen. Das ist legitim und nachvollziehbar. Aber immerhin hat man uns ein Hintertürchen offen gelassen, damit wir es doch ausschalten und die App ein wenig nach unseren Wünschen anpassen können. Herzlichen Dank dafür. 😉

 

 In eigener Sache: Wie ihr sicherlich wisst, ist dieses Blog mein privates Hobby. Hier und da gibt es einen Affiliate Link oder eine Anzeige –  was mir hilft, einen Teil der Kosten zu decken und euch hoffentlich mehr nutzt als stört. Falls jemand darüber hinaus spontan das Bedürfnis verspürt, einen kleinen Betrag für meine Kaffeekasse zu spendieren, dann ist das natürlich absolut in Ordnung! Für genau diesen Zweck gibt es hier meinen wunderbaren PayPal.Me Link. Ist die Kaffeekasse gefüllt, ist auch mein Energiespeicher aufgeladen … und natürlich freue ich mich tierisch! 😉 

 

Pin It on Pinterest

Gefällt dir dieser Beitrag?

Dann teile ihn mit deinen Freunden: