Dass es Sinn macht, am iPhone die mobilen Daten für Musik zu deaktivieren, habe ich hier schon mal erläutert.

Wer Google Fotos nutzt, für den dürfte es ebenfalls Sinn machen, mobile Daten zu deaktivieren, zumindest zeitweise. Und zwar unmittelbar nach der Installation der Google Fotos App, so lange, bis alle Fotos hoch geladen sind. Ansonsten kann es nämlich offenbar passieren, dass eure tonnenschwere Fotosammlung über das Mobilfunknetz hochgeladen wird – und was das heißt, das wisst ihr: Es kann teuer werden!

Also: Geht in Einstellungen > Mobiles Netz, scrollt runter bis zu Google Fotos, und schaltet die Option aus:

Mobile Daten ausschalten

 

Und ja, natürlich: Ich musste das wieder mal auf die harte Tour lernen, als ich mich nämlich wunderte, weshalb mein sonst völlig ausreichendes 1 GB Datenpaket plötzlich und mehrmals kurz nacheinander aufgebraucht war und ich mehrmals hintereinander zubuchen musste. 🙁

 

 In eigener Sache: Wie ihr sicherlich wisst, ist dieses Blog mein privates Hobby. Hier und da gibt es einen Affiliate Link oder eine Anzeige –  was mir hilft, einen Teil der Kosten zu decken und euch hoffentlich mehr nutzt als stört. Falls jemand darüber hinaus spontan das Bedürfnis verspürt, einen kleinen Betrag für meine Kaffeekasse zu spendieren, dann ist das natürlich absolut in Ordnung! Für genau diesen Zweck gibt es hier meinen wunderbaren PayPal.Me Link. Ist die Kaffeekasse gefüllt, ist auch mein Energiespeicher aufgeladen … und natürlich freue ich mich tierisch! 😉 

 

Beitragsbild: © frikota | Fotolia (modifiziert)

 

Pin It on Pinterest

Gefällt dir dieser Beitrag?

Dann teile ihn mit deinen Freunden: