Kurz nachdem ich den Artikel „Screenshot am iPhone erstellen“ verfasst und online gestellt hatte, fanden meine treuen Abonnenten (*) wunschgemäss den Artikel als E-Mail in ihrem Posteingang vor.  Allerdings mit der oben zu sehenden Überschrift! „Quickstepp!!“ … *rolleyes* Ich war das nicht! Es lag weder am guten fränkischen Landbier noch am Frankenwein. Nein, hier hat einmal mehr die berüchtigte Rechtschreibkorrektur erbarmungslos zugeschlagen. Da wir ja hier kein Tanz-Blog sind, sondern ein einigermaßen ernst zu nehmender Technik-Blog, bitte ich an dieser Stelle um Verzeihung für eventuell aufgetretene Irritationen, und gelobe, künftig vor dem Veröffentlichen zwei Mal hinzusehen. Und als kleine Wiedergutmachung erkläre hier auch gleich schnell noch …

 

Wie man dem Mac unbekannte Worte beibringt

 

Ein Wort, das euer Mac nicht kennt,  wird durch eine rote gestrichelte Linie gekennzeichnet: tanzblog Je nach Einstellung des Programms und Aufmerksamkeit des Tippers wird der unbekannte Begriff beim Weiterschreiben gerne mal automatisch durch ein Wort ersetzt, das eurem Rechenknecht geläufig ist. Wenn ihr eurem Mac also ein Wort beibringen wollt, dann markiert es wie üblich durch Doppelklick mit der rechten Maustaste und wählt im Kontextmenü „Schreibweise lernen“. 2014-05-rechtschreibkorrektur3 Von nun an wird das Wort korrekt geschrieben.

Nebenbei: Mein schlaues iPhone kann da locker mithalten: 2014-05-rechtschreibkorrektur4

 

 

Autokorrekturen zum Schreien – im Netz

 

Es gibt sogar Webseiten, die sich aufs Sammeln besonders lustiger oder heftiger Ausrutscher spezialisiert haben: Reinklicken lohnt sich! 🙂

 

 


 

(*) Wie bitte? Noch kein Abonnent? Dann aber schnell rechts oben die Mailadresse eingeben und auf „Ja, abonnieren!“ klicken!
Mail Abonnement


 

Pin It on Pinterest

Gefällt dir dieser Beitrag?

Dann teile ihn mit deinen Freunden: