Telefonfähige Fritzboxen wie z. B. unsere 7390 bieten dankenswerterweise die Möglichkeit, Anrufe an ein Mobiltelefon um- oder weiterzuleiten. Wenn ich nun einen solchen weiter geleiteten Anruf erhalte, dann sehe ich im Display meines Mobiltelefons als Anrufer den Namen meiner Frau, weil dieser natürlich in den Kontakten am iPhone mit unserer Festnetznummer gespeichert ist. Das ist etwas blöd, weil ich mich daraufhin schon mehrmals mit einem fröhlichen “Hi Schatz” gemeldet habe – und einen fremden Anrufer dran hatte. 🙂

Ich dachte mir deshalb, dass es praktisch wäre, dass man statt dessen z.B. “Rufumleitung” oder etwas Ähnliches angezeigt bekommt. Einer meiner seltenen Geistesblitze brachte mich auf folgende Idee, die ich nahezu genial nennen möchte: 🙂

In unserem Fall ist es so, dass wir insgesamt sechs Telefonnummern besitzen. Verwenden tun wir davon nur zwei: eine für’s Telefon und eine für’s Fax. Die übrigen sind ungenutzt.

Nun habe ich gesehen, dass man in der Browser-Oberfläche der Fritzbox bei einer Rufumleitung eine “Abgangsnummer” frei auswählen kann. Also, dachte ich mir …

… stelle ich doch eine der ungenutzten Nummern als “Abgangsnummer” ein …

… und lege am iPhone einen neuen Kontakt mit dieser Nummer an, nennen diesen “Rufumleitung Festnetz”, verpasse dem Kontakt noch schönes Anruferbild – und ab sofort müsste doch bei einem weitergeleiteten Anruf nicht mehr der Name der mit Abstand besten aller Ehefrauen im Display erscheinen, sondern eben der eindeutige Hinweis: ”Rufumleitung Festnetz”. Und was soll ich sagen: Es funktioniert!

Ab sofort wird kein fremder Anrufer mehr mit “Hallo Schatz” begrüßt. Ist irgendwie besser so. Beugt Missverständnissen vor.

 

Pin It on Pinterest

Gefällt dir dieser Beitrag?

Dann teile ihn mit deinen Freunden: